Aktuelles Region Nord Archive - Seite 2 von 17 - Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

Evangeliumskirche - Kirche Zum Guten Hirten

Die Evangelische Kirchengemeinde  hat in Abstimmung mit dem Kirchenkreis und mit der Landeskirche eine Machbarkeitsstudie für die Situation der Kirchengebäude der Region Nord in Auftrag gegeben. Die Studie kommt zu der Empfehlung, die Evangeliumskirche künftig als Gemeindekirche zu nutzen und die Kirche Zum Guten Hirten zu vermarkten.

Nach einer vorbereitenden Bezirksversammlung am 1.9.2019 haben die Gemeindeglieder bei einer weiteren Bezirksversammlung am 2.2.2020 sich mehrheitlich für die weitere Nutzung von Kirche und Gemeindezentrum „Zum Guten Hirten“ ausgesprochen und damit gegen die Empfehlung der Studie.

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh hat sich seinerseits im Oktober 2020 dem Votum der Gemeindeglieder angeschlossen und entschieden, zunächst die Möglichkeit der Vermarktung der Evangeliumskirche zu prüfen. Dabei kann es sich beispielsweise  um Vermietung, Verpachtung, Verkauf oder auch Tausch der Evangeliumskirche handeln.  Der Denkmalschutz und die ausgewiesene Gemeinbedarfsfläche macht dies schwierig und zeitaufwändig. Z. Zt. werden zwei konkrete Optionen geprüft.

Auch die Kirche und das Gemeindehaus Zum Guten Hirten weisen einige "Baustellen" auf. Ein Raum-Klima-Gutachten nach der Fenster-Fassaden-Sanierung sollte der Schimmelbildung (besonders auch hinter der Orgel) auf den Grund gehen und hat ergeben, dass für die Besucher*innen keine gesundheitlichen Gefahren ausgehen. Dieses Gutachten kann im Gemeindebüro und bei Pfarrer Rosenstock eingesehen werden.

Vor dem Hintergrund der offenen Immobilienfrage im Norden sind z. Zt. keine aufwändigen Substanzerhaltungsmaßnahmen geplant. Dringend erforderliche Reparaturen werden weiterhin durchgeführt.

Leitungsteam übernimmt gemeinsam vielfältige Hilfsangebote für Geflüchtete

Flüchtlingsarbeit ist gerade in Zeiten der Pandemie eine große Herausforderung.
Arbeitstreffen finden digital statt und so wurde bereits Anfang des Jahres ein neues Leitungsteam gewählt.

Die vielfältigen Hilfsangebote für Geflüchtete liegen jetzt in den Händen von – koordinieren nun: Anne Beckmann, Eckhard Heidemann, Karin Elsing (Sprecherin), Ingrid Müller, Rita Pfeiffer, Elisabeth Meier.

Die ehemaligen Vorsitzenden Barbara Brinkmann und Stefan Salzmann gehören dankenswerter Weise weiterhin zum Arbeitskreis und bringen ihre langjährige Erfahrung in den unterschiedlichen Bereichen ein.

 


 

Von A (wie Ausstattung bei Neuzuweisung, Abschiebung oder Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft) über B (wie Beratung, Bleiberecht), F (wie Fahrräder für Geflüchtete), K (wie Kirchenasyl), S (wie Spracherwerb, Schulpflicht) bis Z (wie Zukunftsperspektiven) - die Liste der Aufgaben ist lang und braucht viele Ehrenamtliche, die sich in verschiedenen Arbeitsfeldern einbringen.

Der Arbeitskreis ASYL hat aktuell 21 durch das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh berufene Mitglieder. Dazu gibt es einen Interessentenkreis von 15 Personen, die sich im weiteren Umfeld engagieren sowie ein Team für die Sprach- und Mathekurse im Café Connect in Kooperation mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie und finanziert aus Spendenmitteln der ev. Kirchengemeinde. Hier sind 14 Aktive tätig. Mit den Flüchtlingen gemeinsam sehnen sie den Neustart des Förderunterrichts herbei. Die anhaltende Pandemie erschwert die Integration merklich und führt zu Verlust der mühsam erworbenen Deutschkenntnisse, da die Begegnung und das Sprechen fehlen. Hoffnung auf eine Wiedereröffnung des Café Connect mit Begegnungsmöglichkeiten zwischen allen Nationen und Generationen treibt alle an. Das gemeinsame Bemühen um wechselseitige Integration bleibt das vorrangige Ziel vom Arbeitskreis ASYL – Integration für ALLE.

Interessierte sind stets WILLKOMMEN und finden Informationen und Kontaktdaten auf der Internetseite unter: www.ak-asyl-guetersloh.ekvw.de 

vlnr.: Anne Beckmann, Eckhard Heidemann, Karin Elsing (Sprecherin), Ingrid Müller, Rita Pfeiffer, Elisabeth Meier.

Gestaltung der Andacht: Orgel: Sigmund Bothmann Gesang: Sandra Marks Lektorat: Karl-Heinz Wagener

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Back to top