Aktuelles Region Ost Archive - Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

Mittwoch, 2. Februar 2022 um 18.00 Uhr in der Erlöserkirche

Meditative Andacht mit Pfarrerin Karin Brunken und Pfarrer Stefan Prill bei der die Möglichkeit besteht, ein letztes Mal Krippe und Tannenbaum zu sehen.

Anschließend lassen wir den Abend und die Weihnachtszeit bei Punsch und Weihnachtskeksen ausklingen. Übriggebliebene Kekse können gerne mitgebracht werden.

Für die Veranstaltung gilt die 2G-Plus-Regel (geimpft + geboostert / geimpft + getestet).

Wir benötigen Ihre Unterstützung!

Samstag, 12. Februar 2022 um 11 Uhr auf dem Neuen Stadtfriedhof, Friedhofstraße 


Haben Sie in der Pandemiezeit einen geliebten Menschen verloren, möchten Sie ein Zeichen der Hoffnung setzen oder haben Sie Interesse uns bei dieser Baumpflanzaktion zu unterstützen? Dann melden Sie sich bei uns unter friedhofsverwaltung@ekgt.de oder telefonisch unter 05241 21175-75.


Pro Baum fallen je nach Sorte (z.B. Eichen, Ha
inbuche, Obstbäume, Weiden, Esskastanie) einschließlich Pflanzbock, Bindung, Spenderschild und Anwachsgarantie Kosten von 300-350 EUR an.

Bankverbindung und Spendenkonto:
KD-Bank eG (Bank für Kirche und Diakonie)
IBAN: DE88 3506 0190 2001 1180 24
Stichwort: Bäume der Hoffnung

 

Wir beginnen am 12. Februar um 11 Uhr vor der Kapelle auf dem Neuen Stadtfriedhof mit einer Eröffnungsandacht zum Gedenken an die Verstorbenen der Pandemie. Im Anschluss werden die Bäume von Spendern gepflanzt.

Wir freuen uns über Ihre Spende und auf Wunsch stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus.

 

Evangelischer Friedhof Gütersloh
Friedhofstr. 44
33330 Gütersloh
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 09:00-12:30 Uhr
friedhofsverwaltung@ekgt.de
05241 21175-75

Der Christenrat Gütersloh lädt zu einzelnen oder allen Abenden der Gebetswoche ein!

Jedes Jahr beten Christinnen und Christen der verschiedenen  Konfessionen in der letzten Januarwoche für die Stadt Gütersloh.

Um in Corona-Zeiten nicht auf das ökumenische Gebet in und für unsere Stadt verzichten zu müssen, finden die Gebetsabende mit Ausnahme des Mittwochabends in Kirchen und nicht wie sonst üblich, an besonderen Orten statt. Die Begegnung am letzten Abend muss leider ausfallen, das Gebet findet aber statt.

In den Kirchen gelten die Hygienekonzepte der jeweiligen Gastgeber und es muss eine Maske getragen werden.

 

„Durchatmen“

Durchatmen - Wie im Anfang
Montag, 24. Januar, 19.30 Uhr
Erlöserkirche, An der Erlöserkapelle
2-G und Maske

Durchatmen - In der jüdischen Tradition: Der Sabbat
Dienstag, 25. Januar, 19.30 Uhr
Neuapostolische Kirche, Johann-Sewerin-Str. 1,
3-G und Maske

Durchatmen - Im Rhythmus der Arbeitswoche
Mittwoch, 26. Januar, 19.30 Uhr
Draußen vor dem Rathaus, Berliner Straße 70
Maske

Durchatmen - Gut für Leib und Seele
Donnerstag, 27. Januar, 19.30 Uhr
St. Pankratius, Unter den Ulmen 14
3-G und Maske

Durchatmen - Miteinander Gott loben
Freitag, 28. Januar, 19.30 Uhr
Syrisch-orthodoxe St. Lukas Kirche, Diekstr. 36
3-G und Maske

 

Weitere Informationen finden Sie hier : Gebetswoche 2022 

VERSCHOBEN - Kompasstagung fūr Schūler*innen der SEKI I vom 27. - 29. Mai 2022

Leider muss die Kompasstagung verschoben werden! Für Freitag Nachmittag wird eine kleine Zoom Beratung eingerichtet.
Nähere Informationen bei birgit.hering@ekvw.de oder per Telefon unter 0521 594‑325


Das Abi ist in Sichtweite und Du bist noch auf der Suche nach einem sinnvollen Beruf?
Melde Dich zu dieser Tagung an – wir stellen Dir eine ganze Reihe kirchlicher Berufe vor, die Du in Westfalen machen kannst:

Pfarrer*in, Diakon*in / Gemeindepädagog*in, Kirchenmusiker*in und Religionslehrer*in.

Die Evangelische Kirche von Westfalen lädt Dich ein zu einem ganzen Wochenende (vor Ort oder per Zoom) mit einer Fülle an Informationen, spannenden Begegnungen und Inspirationen für Deine berufliche Zukunft.

An drei Tagen werden (fast) alle Fragen rund um die kirchlichen Berufe beantwortet.

Hier findest Du alle Informationen über die Kompasstagung 2022


Anmeldungen möglich bis zum 21. Januar 2022 , per E-Mail an birgit.hering@ekvw.de oder per Telefon unter 0521 594‑325

Back to top