Evangelischer Friedhof Archive - Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Friedhofskultur in Deutschland ist Immaterielles Kulturerbe  – und wir tragen und gestalten auf unseren drei Friedhöfen (Neuer Evangelischer Stadtfriedhof, Alter Stadtfriedhof und Evangelischer Johannesfriedhof)  diese identitätsstiftende, kulturelle Säule aktiv mit. Das zeigen wir jetzt deutlich: Zum Tag des Friedhofs 2020 machen Schilder an unseren drei genannten Friedhöfen auf die Bedeutung der Friedhofskultur für unsere Gesellschaf aufmerksam. Wir sind damit Leuchtturm-Partner einer bundesweiten Aktion, in der 300 Friedhöfe in 125 Städten als Kulturräume ausgewiesen werden. Detaillierte Informationen dazu gibt es auf www.kulturerbe-friedhof.de.

vlnr. Susanne Laab (Friedhofsleiterin), Karl-Heinz Wagener, & Ulrich Granow (Presbyter / FA-Friedhof)

Auf Empfehlung der Deutschen UNESCO-Kommisssion hat im März 2020 die Kultusministerkonferenz die Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes beschlossen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Helmut Schröder feiert Dienstjubiläum

Sein 40-jähriges Dienstjubiläum als Friedhofsgärtner konnte Helmut Schröder am 18. August 2020 mit Abstand vor der Friedhofsverwaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh feiern. Zu den Gratulanten zählten die Presbyter Ulrich Granow und Karl-Heinz Wagener sowie Susanne Laab (Friedhofsleiterin) und Stefan Salzmann (Vorsitzender des Presbyteriums).

„Helmut Schröder ist ein wandelndes Lexikon, wenn es um die Frage geht, „Was war hier auf dem Friedhof mal los?“, weil er aus seiner langen Dienstzeit vieles erlebt hat und berichten kann“, erzählt Susanne Laab, Friedhofsleiterin der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh

Seit 40 Jahren ist Helmut Schröder auf den Friedhöfen in Gütersloh unterwegs und kümmert sich bei Wind und Wetter um Wiesen, Hecken, Bäume, Gehwege, Gräber uvm. Auch außerhalb seiner eigentlichen Arbeiten als Friedhofsgärtner leistet er „Sonderschichten“, wie z.B. beim Tag des Friedhofs oder er übernimmt Bestattungsdienste, wenn einer seiner Kollegen mal ausfällt.

„Wir hoffen, dass Helmut Schröder, der seit einigen Jahren auch Sicherheitsbeauftragter für die Friedhöfe ist, uns noch einige Jahre auf den Friedhöfen erhalten bleibt“, so Stefan Salzmann, Vorsitzender des Presbyteriums.

Foto Friedhofsverwaltung: vlnr. Ulrich Granow und Karl-Heinz Wagener (Presbyter), Helmut Schröder (Jubilar), Susanne Laab (Friedhofsleiterin)  Stefan Salzmann (Vorsitzender des Presbyteriums)

Das Schutzkonzept für die Friedhofskapelle auf dem Neuen Friedhof und die Friedhofskapelle auf dem Johannesfriedhof, ist mit den Konzepten für die Kirchen in der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh genehmigt worden.

Trauergottesdienste in den Kapellen können unter Wahrung der im Schutzkonzept beschriebenen Maßnahmen zunächst nur von Montag bis Freitag um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr stattfinden.

An Samstagen wird nur ein Trauergottesdienst um 10.00 Uhr angeboten.

Aufgrund der Sitzplatzregelung, können vorerst nur max. 20-25 Personen in den Kapellen Platz nehmen.

Wir hoffen, dennoch  damit vielen Angehörigen einen Trost geben zu können.

 

Weitere Informationen für Angehörige, die ab Montag unsere Kapellen nutzen möchten, finden Sie hier zum Herunterladen: 
Download: Informationen für Hinterbliebene ab 18.05.2020

Der EKGT Newsletter

Sie möchten die aktuellen Gottesdienste sowie Veranstaltungen und Aktuelles rund um die Ev. Kirchengemeinde Gütersloh gerne per E-Mail erhalten?

Wir informieren Sie zuverlässig, kurz und knapp. Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

* Pflichtfelder

Back to top