Die Idee:

Die Gruppe der Älteren nimmt zu. Viele Menschen haben nach ihrer Berufstätigkeit endlich Zeit, das zu tun, wovon sie schon länger geträumt haben. An Energien und Ideen fehlt es nicht. Für gemeinsame Unternehmungen fehlen aber oftmals Freunde oder auch Bekannte.

Hier schafft das Netzwerk „55 plus“ der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh, Region Süd, Abhilfe. Es bietet EIN NEUES MITEINANDER und spricht Menschen an, die ihre Zukunft selbst gestalten wollen. Spaß und Freude sollen dabei nicht zu kurz kommen.

Das Motto:

Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden.

Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.

Joseph Beuys

Die inzwischen 200 Interessierten treffen sich in vielen Gruppen, in denen sie ganz unter­schied­liche Aktivitäten gemeinsam mit anderen erleben. Für weitere Vor­haben wird auch in Zukunft Raum sein. Zweimal im Jahr gibt es dazu Gesamttreffen aller Teil­nehmen­den im Matthäusgemeindezentrum.

Im Schaukasten am Gemeindezentrum und im In­ternet wird fortlaufend über das „Netzwerk 55 plus“ berichtet. So können sich auch weitere Inter­essier­te informieren und zu der einen oder anderen Gruppe dazu stoßen. Hierbei helfen gerne die zentralen An­sprech­partnerInnen. Und natürlich der aktuelle Informationsflyer zum Download für Ihre Pinwand: 55+, Flyer 2020.

Die zentralen Ansprechpartner 55plus:

M. u. H-M. Waltemath Tel. 05241/92 78 04

Uta Remfort Tel. 05241/58 00 72

Besonderen Zulauf verzeichneten in den letzten Jahren die Radtouren. Deshalb wurde dafür ein gesondertes Informationsblatt zum Download erstellt. Im Januar gibt es für alle aktiven Radler auch wieder den „Radlertreff im Winter“. Dieses Treffen findet am Montag, dem 27. Januar 2020 ab 19 Uhr ebenfalls in unserem Gemeindezentrum statt und stellt die Tourenplanung für 2020 vor. Interessierte sind dabei - wie zu allen anderen Gruppen auch – herzlich eingeladen.

Das nächste Gesamttreffen aller Gruppen findet am 30. März 2020 um 19 Uhr im Matthäus-Gemeindezentrum, Auf der Haar 64, statt. Interessierte sind wir immer herzlich willkommen, um in geselliger Atmosphäre Informationen über die nächsten Aktivitäten zu bekommen oder mit anderen zusammen neue Ideen zu entwickeln.

Die Organisatoren des Netzwerks 55plus

Die neue Frühstücksgruppe bereitet viermal im Jahr ein opulentes Frühstück für Menschen vor, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht mehr im gewünschten Maß an anderen Aktivitäten teilnehmen können.

Im Unterschied zu den anderen Treffen ist dazu allerdings aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung bei einer der beiden Ansprechpartnerinnen Dietlind Holtz (Tel. 40593) oder Annette Leonhard (Tel. 05242/9683411) erforderlich.

Die nächsten Frühstückstermine sind:

About Author