Wir bieten im KiGa-Jahr 2018/19

  • 10 Plätze für Kinder von 0 bis 3 Jahre und
  • bis zu 45 Plätze für Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung an.

Die Kinder werden einer Gruppe fest zugeordnet, können aber im Freispiel und an den Angeboten der anderen Gruppen teilnehmen, die Einrichtung mit ihren Möglichkeiten nutzen

Als Familienzentrum im Stadtteil Kattenstroth möchten wir Sie durch Informations-, Beratungs- und Bildungsangeboten sowie konkrete Hilfen /Begleitung, bei der Bewältigung der komplexen Herausforderung, Kinder zu erziehen, unterstützen. Diese Angebote stellen wir Ihnen bei Bedarf gerne im Einzelnen vor.

Kosten:

Bezüglich drer Beitragsberechnung für einen Kindergartenplatz wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh – Ansprechpartner z.B. Herr Gruhn Mo, Die ganztags + Mi nachmittags unter 82 2433

Über weitere Kosten, die für spezielle Angebote unserer Tagesstätte entstehen, informieren wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Anmeldung:

Über das Anmeldeportal der Stadt Gütersloh: www.little-bird.de

Die Aufnahmekriterien werden jährlich im Rat der Tageseinrichtung beraten:
Neben  Integration, „Notfällen“, Mitarbeiter- und Geschwisterkinder werden die meisten Plätze nach dem Kriterium „Alter“ vergeben.  Die Konfessionszugehörigkeit  ist für uns ein weiteres Kriterium.

 

...und Familienzentrum Kattenstroth

Unsere Angebote:

Wir betreuen Kinder ab dem 2. Lebensjahr bis zum Beginn der Schulpflicht. Bis zu 70 Kindern werden in drei Gruppen von pädagogischen Fachkräften betreut und gefördert. Wir bieten zwei Betreuungsmodelle zu 35 und 45 Wochenstunden an. Näheres erläutern wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch. Wir nehmen auch Kinder mit besonderem Förderbedarf auf.

Mit den Kindern fahren wir jede Woche zur Wassergewöhnung und mit den Kindern der Bären- und der Marienkäfergruppe im Herbst zu 14-tägigen Waldwochen.

Wichtig erscheint uns eine gesunde Ernährung der Kinder. Deshalb wird in der Gruppe morgens ein Müslifrühstück eingenommen, und für die Kinder, die wir Übermittag betreuen, bieten wir ein vegetarisches Mittagessen durch einen versierten und kompetenten Caterer an.

Unser Team:

Bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern handelt es sich ausnahmslos um sozialpädagogische Fachkräfte. Außerdem wird eine zusätzliche, sozialpädagogische Fachkraft für die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderungen, sowie Praktikant/innen im Rahmen der Berufsausbildung beschäftigt. Die 2-3 Mitarbeiterinnen pro Gruppe arbeiten Voll- bzw. Teilzeit.

Betreuungszeiten

bis zu 45 Std. bis zu 35 Std. ohne Übermittagsbetreuung bis zu 35 Std. mit Übermittagsbetreuung bis zu 25 Std.
Mo 7.15 - 17.00 7.30 - 13.00
+ 14.00 - 17.00
 7.15 – 14.15 oder
7.30 – 14.30
7.30 – 12.30 oder
8.00 – 13.00
Di 7.15 – 16.30 7.30 - 13.00
+ 14.00 –16.30
7.15 – 14.15 oder
7.30 – 14.30
7.30 – 12.30 oder
8.00 – 13.00
Mi 7.15 - 16.00 7.30 - 13.00 7.15 – 14.15 oder
7.30 – 14.30
7.30 – 12.30   oder
8.00 – 13.00
Do 7.15 – 16.30 7.30 - 13.00
+ 14.00 –16.30
7.15 – 14.15 oder
7.30 – 14.30 Uhr
7.30 – 12.30 oder
8.00 – 13.00
Fr 7.15 – 15.15 7.30 - 13.00 7.15 – 14.15 oder
7.30 – 14.30
7.30 – 12.30 oder
8.00 – 13.00
Außerhalb unserer Öffnungszeiten bieten wir Ihnen die Kooperation mit der Tagespflege an.

Ansprechpartner

Andreas Schuster
Leitung Comenius Kindergarten
Höltingweg 4, 33332 Gütersloh

Konzept

1. Glauben lernen und leben:

Unsere Tageseinrichtung ist Teil der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh (Träger). Jan A. Comenius war Theologe und Pädagoge und steht noch heute für eine Verbindung von Religion und Pädagogik (Religionspädagogik) :

  • altersentsprechende Inhalte und Methoden
  • an der Welt der Kinder orientiert
  • mit deren Alltagserlebnissen verknüpft.

2. Wir bringen Bewegung ins Spiel:

  • Spielen und Bewegen fördert Kinder ganzheitlich.
  • im Mehrzweck- und Bewegungsraum
  • auf dem Außenspielgelände
  • in regelmäßigen Wald-Wochen (bis zu 6 Wochen im Jahr)
  • bei der wöchentlichen Wassergewöhnung
  • in angeleiteten und selbst bestimmten Aktivitäten

3. Integration:

Die soziale Integration von nicht deutschsprachigen Kindern und Kindern mit Behinderungen (z. Zt. 3) findet bei uns seit vielen Jahren erfolgreich statt (anerkannt und gefördert vom LWL als Integrative Einrichtung).

Im Kindergartenjahr 2007/08 hat sich der Comenius-Kindergarten am NRW Projekt „Tageseinrichtungen für Kinder entwickeln sich zu Familienzentren“ beteiligt. Zukünftig möchten wir unsere Angebote, die wir bereits für die Familien des Comenius-Kindergartens anbieten an alle Familien des Stadtteils Kattenstroth richten. Darüber hinaus sind wir für den Stadtteil Kattenstroth Ansprechpartner für:

  • Fragen zur Kindertagespflege
  • in der Elternschule werden neben Fragen zur Erziehung mit anderen Eltern Lösungsansätze erarbeitet und ausgetauscht
  • die monatliche Beratungsstunde der Familienberatung steht nach Anmeldung zur Verfügung, spontane Anfragen werden versucht, zeitnah umzusetzen
  • folgende Kooperationspartner arbeiten mit uns zusammen: Familienberatungsstelle der Diakonie, Katholische Bildungsstätte, Schuldnerberatung, Bäderbetriebe der Stadt GT, Polizei Bezirksdienst, FB Jugend GT, Therapeuten: Modopäden + Logopäden, u.a.
  • Im 1. Hj. 2010 werden verschiedene Themen-Elternabende angeboten. Termine und Themen können Sie sich als PDF hier anzeigen lassen bzw. zum Ausdrucken herunterladen

Für Kinder, die wir Übermittag betreuen wird ein kindgerechtes und gesundes Mittagessen angeboten. Der Beitrag der Eltern beträgt z. Zt. ca. 54 EUR monatlich (bei geringem Familieneinkommen kann ein Zuschuss beim Jugendamt beantragt werden).

About Author