Trotz Corona ist IHR Verzicht auf Fleisch sinnvoll!

Der Coronavirus hat uns immer stärker im Griff. Er verändert unser Leben massiv. Was aber nicht passieren darf ist, dass wir nichts anderes mehr tun als uns damit zu beschäftigen. Denn: Es gibt jeden Tag noch vieles zu tun; tun SIE etwas sinnvolles!

Tierische Lebensmittel fallen bei der persönlichen Klimabilanz spürbar ins Gewicht: Fleisch, Käse und Butter sind in der Herstellung viel energieaufwändiger als Obst und Gemüse und verursachen damit deutlich mehr klimaschädliches CO2. Das Futter – auch für deutsche Rinder und Schweine – ist oft sojahaltiges Kraftfutter und kommt aus Südamerika. Dort wurden vorher große Regenwaldflächen brand-gero­det und zu Soja-Plantagen umgestaltet.

Daher ruft die Evangelische Kirchengemeinde zum 2. Mal alle Bürger und Bürgerinnen in Gütersloh dazu auf, in der Fastenzeit vor Ostern, also von Aschermittwoch (26.2.) bis Karsamstag (11.4.), an möglichst vielen Tagen auf den Verzehr von Fleisch und Fleischprodukten zu verzichten.

Die „Anmeldungen“ (siehe HIER: Klimafasten Blatt 2020neu) dazu – als Dokumentation des Verzichtes, diese nehmen am Ende an einer Verlosung teil – sind in den evangelischen Kirchen und Gemeindezentren zu erhalten und müssen bis zum 5. April (Termin wurde verlängert) bei Pfarrerin Erika Engelbrecht, Vorsitzende des Ausschusses für Mission, Ökumene und Weltverantwortung, abgegeben werden.

Hinweise:

  • Da alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten, finden die auf den (bisher ausgelegten) Flyern angekündigten Gesprächsrunden natürlich nicht mehr statt.
  • Die Verlosung, die Bekanntgabe der Gewinner*innen sowie das versprochene vegetarische Essen für die Gewinner*innen werden stattfinden. Wir überlegen noch, wie und wann diese Dinge organisiert werden können.
  • – Sie werden von uns (–> Ausschuss MÖWe) hören! Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund!

About Author