Andacht zum Monatsspruch Juni 2022 - Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

„Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod.“

Hoheslied 8,6

„Liebe ist stark wie der Tod“ – dieser Vergleich irritiert auf den ersten Blick.
Mit Liebe verbinden wir normalerweise nicht den Tod, sondern das Glück, die Erfüllung und das Leben. Aber der Tod ?

Schauen wir einmal in das Hohelied hinein. Dort heißt es weiter:
„Ihre Glut ist feurig und eine gewaltige Flamme. Viele Wasser können die Liebe nicht auslöschen, noch die Ströme sie ertränken.“
Also: Genauso wenig wie wir dem Tod etwas entgegenzusetzten haben, genauso wenig ist die Liebe aufzuhalten oder zu ertränken.

Mich fasziniert dieses Bild.
Alles, was die Liebe zu gefährden scheint, verliert in ihrem Umfeld seine Macht – aller Hass, alle schlechten Gedanken, alle Gewalt, aller Unfriede … verlieren im Gegenüber zur Liebe ihre Macht !?!

Die Liebe dagegen lässt sich nicht „auslöschen“ oder „ertränken“ !?!

Nur zu gerne würde ich dieser Zusage trauen.

Aber was ist, wenn das nicht klappt ?
Wenn alles Lieblose auf dieser Welt doch die Oberhand behält ?

Ich weiß es nicht.
Aber eines weiß ich genau: Wenn ich das mit der Liebe nicht ausprobiere, dann werde ich es nicht erfahren.

Versuchen wir es also – und trauen der Liebe nicht zu wenig zu.

Ihr Ulrich Klein, Pfarrer.

Back to top