Familienzentrum – Familien finden Unterstützung

Familie ist der Ort , an dem man zu Hause ist, ein sozialer Ort, wo generationenübergreifende Liebe, Verantwortung, Sicherheit, Verlässlichkeit, Hilfe, Unterstützung und Belastbarkeit gelebt werden.

Die klassische Vater - Mutter - Kind Familie gibt es nach wie vor. Darüber hinaus haben sich aber auch viele andere Familienformen etabliert: Ein-Eltern-Familien, Patchwork-Familien, unverheiratete Familien, Regenbogenfamilien, Familien mit Pflege- und/oder Adoptivkindern.

Der Alltag in jeder Familie hält stets kleinere und größere Herausforderungen bereit, bei denen oftmals die einzelnen Familienmitglieder an ihre Grenzen stoßen.

Hier kommt uns als Evangelisches Familienzentrum eine besondere Funktion zu.

Über die intensive pädagogischen Begleitung der Familien im Kindergarten hinaus halten wir  ein umfangreiches Beratungsangebot vor.

Einige Beispiele:

  • Das niedrigschwellige Angebot der Erziehungs- und Familienberatung der Diakonie Gütersloh e. V. findet in unseren Räumen statt.
  • Die Katholische Familienbildungsstätte bietet in Zusammenarbeit mit uns "Kess-Kurse" (Hilfe rund um das Thema Erziehung ) an.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die integrative Arbeit mit behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern: Z.B. Mathilde -  sie ist 1 Jahr und 6 Monate alt und kann noch nicht laufen. Ihre Mutter ist Vollzeitbeschäftigte und die Therapeutin der Frühförderstelle kommt in unsere Einrichtung, um das Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen. So haben wir in der Einrichtung mit der Therapeutin und der Mutter einen guten Austausch und können gemeinsam an den Fortschritten des Kindes arbeiten.

Durch die Beratungsgespräche erlangen die Eltern mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern. Außerdem werden die Familien entlastet, weil Maßnahmen direkt in unserer Einrichtung stattfinden und keine zusätzlichen Therapietermine geplant werden müssen.

So bleibt mehr Zeit für schöne Erlebnisse und Augenblicke in der Familie!

31.10.2017

500 Jahre Reformation

Zahlreiche Veranstaltungen zum Jubiläum

>>


24.04.2017

Projekt „Bach-Kantaten-Zyklus 2017“

zum Jugiläum 500 Jahre Reformation

>>