Begegnungsmöglichkeiten für Erwachsene

So vielfältig wie die Menschen so vielseig auch die Angebote. Sie suchen Unternehmungsmöglichkeiten? Gespräche mit Gleichgesinnten? Sportliche Betätigung?

Eigentlich sollte für jeden etwas dabei sein. Bei Ihrer Entscheidung gilt "Multiple Choice": Sie müssen sich nicht für ein Angebot entscheiden, sondern Sie dürfen sich gern in mehreren Gruppen gut aufgehobe fühlen!

Wenn nichts für Sie dabei ist, melden Sie sich (z.B. bei einem Pfarrer, oder beim Webmaster ...) Vielleicht können wir Ihnen einen Alternativ-Tipp geben. Oder Sie ergreifen die Initiative zur Gründung einer neuen Gruppe!

Klicken Sie sich für weitere Informationen gern weiter:

Diese Begegnungsmöglichkeiten bestehen bereits:
  • Sind Sie 55+ ?

    Die Idee:

    Die Gruppe der Älteren nimmt zu. Viele Menschen haben nach ihrer Berufstätigkeit endlich Zeit, das zu tun, wovon sie schon länger geträumt haben. An Energien und Ideen fehlt es nicht. Für gemeinsame Unternehmungen fehlen aber oftmals Freunde oder auch Bekannte.

    Hier schafft das Netzwerk „55 plus“ der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh, Region Süd, Abhilfe. Es bietet EIN NEUES MITEINANDER und spricht Menschen an, die ihre Zukunft selbst gestalten wollen. Spaß und Freude sollen dabei nicht zu kurz kommen.

    Das Motto:

    Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden.

    Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.

    Joseph Beuys

    Die inzwischen 200 Interessierten treffen sich in vielen Gruppen, in denen sie ganz unter­schied­liche Aktivitäten gemeinsam mit anderen erleben. Für weitere Vor­haben wird auch in Zukunft Raum sein. Zweimal im Jahr gibt es dazu Gesamttreffen aller Teil­nehmen­den im Matthäusgemeindezentrum.

    Im Schaukasten am Gemeindezentrum und im In­ternet wird fortlaufend über das „Netzwerk 55 plus“ berichtet. So können sich auch weitere Inter­essier­te informieren und zu der einen oder anderen Gruppe dazu stoßen. Hierbei helfen gerne die zentralen An­sprech­partnerInnen. Und natürlich der aktuelle Informations-Flyer.

    Die zentralen Ansprechpartner 55+:

    M. u. H-M. Waltemath Tel. 05241/92 78 04

    Uta Remfort Tel. 05241/58 00 72

    Einen aktuellen Flyer der Gruppen / Angebote samt ihrer Ansprechpartner können Sie sich hier anzeigen lassen bzw. für Ihre Pinnwand ausdrucken.

    Besonderen Zulauf verzeichneten in den letzten Jahren die Radtouren. Deshalb wurde dafür ein gesondertes Informationsblatt zum Download erstellt.

    Begleitgruppe 55+
  • Inter-Regio

    Die Gruppenmitglieder aus verschiedenen Regionen wollen als AG „Inter-Regio“ mit ihren Angeboten Menschen aus der gesamten Kirchengemeinde (und darüber hinaus) einladen, verschiedene Zugänge und Facetten christlicher Lebensgestaltung in Gemeinschaft zu erleben.
    Im Herbst 2007 ist eine Arbeitsgruppe von Erwachsenen entstanden, die sich unregelmäßig trifft und Veranstaltungen plant, gerade auch für diejenigen, die in keiner festen Gemeindegruppe mitarbeiten können oder wollen.
    Als AG „Angebote für Erwachsene aus den Regionen Süd und Ost der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh“ hat sie bislang folgende Veranstaltungen durchgeführt:

    • Tag der Stille (Salem)
    • meditativer Spaziergang von der Erlöser- zur Matthäuskirche mit Feierabendmahl
    • Mit dem Fahrrad nach Marienfeld und Besichtigung der Abtei
    • Verler Kirchwege mit Sonnengesang des Franz von Assisi per Rad erfahren
    • Besichtigung von Orgelbau Speith mit kl. Konzert
    • „Erlesenes mit Musik zu Liebe, Tod & Teufel“ in Matthäus- u. Evangeliumskirche
    • In Kooperation mit „55 plus“: Radtour zum Gestüt Westfalenhof in Steinhagen.
    • Gütersloher Kirchen (per Rad und zu Fuß) aufsuchen und Gemeindeprofile kennenlernen.
  • Theatergruppe TriBühne

    Herzlich Willkommen bei der Gütersloher Theatergruppe triBühne!

    Für nähere Informationen über uns und unsere Projekte besuchen Sie bitte unsere Homepage:

    www.tribuehne-gt.de

  • Frauentreff

    Einladung zum Frauentreff!

    Einmal im Monat einen Abend mit anderen Frauen verbringen, die sich tagsüber meist zwischen Berufstätigkeit, Haushalt und den Ansprüchen der Familie bewegen – einschließlich Kindern, Enkelkindern, Eltern oder Schwiegereltern - dazu haben wir vor Jahren den Frauentreff hier im Süden gegründet.

    Auch wir viel beschäftigten Frauen brauchen gelegentlich einen Abend nur für uns, um zu klönen, uns mit anderen auszutauschen, oder gemeinsam etwas zu unternehmen.

    Das Programm stellen wir nach eigenen Ideen und Vorschlägen aus der Gruppe gemeinsam zusammen. Regelmäßig wiederkehrende Abende sind die Radtour im Sommer, das Adventskranzbinden vor dem 1. Advent, die gemeinsame Weihnachtsfeier und der Informationsabend über das Land, aus dem jeweils der Weltgebetstag der Frauen kommt.

    Herzliche Einladung!

    Information und Leitung:

    • Angelika Bubenheimer, Tel. 05241/5 97 15
    • Renate Roth, Tel. 05241/4 72 87

    Das aktuelle Programm zum Download

  • Frauenhilfe und Seniorenkreis

    Frauenhilfe und der Seniorenkreis

    Die Frauenhilfe und der Seniorenkreis der Region Süd treffen sich an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat in der Regel um 15 Uhr (in den Wintermonaten bereits um 14:30 Uhr) im Matthäus Gemeindehaus zu einem interessanten Programm.

    Information und Leitung:

    Gisela Kissel, Tel. 05241/4 07 82

    Anneliese Eckert, Tel. 05241/99 55 32

    Bei allen nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen!

    Das aktuelle Programm:

    Mittwoch, 13.09.17, 15.00 Uhr

    Ein Märchennachmittag
    mit Anneliese Eckert

    Mittwoch, 27.09.17, 15.00 Uhr

    Ehepaar Engelbrecht zeigt die Stadt Prag, in der es 100 Jahre vor Luther Reformationsbewegungen gab

    Mittwoch, 11.10.17, 14.30 Uhr

    500 Jahre Reformation – was bleibt vom Jubiläum?
    mit Pfarrer Michael Frentrup

    Mittwoch, 25.10.17, 14.30 Uhr

    Martin Luther und die Frauen der Reformation
    mit Pfr. H.-M. Waltemath

    Mittwoch, 08.11.17, 14.30 Uhr

    "Lanzarote - Eine Kanaren-Insel, die das Staunen lehrt"
    mit Bärbel Felchner

    Mittwoch, 22.11.17, 14.30 Uhr

    Ein Nachmittag zum Hoffnung schöpfen
    mit Sigrun Bode
  • "mannsbilder"

    „mannsbilder“: Wer sind sie? Was tun sie?

    Die „mannsbilder“ sind eine Gruppe von ca. 15 erwachsenen (?) Männern etwa m Alter zwischen 50 und 70 Jahren im Gütersloher Süden.

    Ca. 2 mal im Jahr treffen wir uns zu einer Arbeitseinheit zu einem vorher vereinbarten Thema. Dieses kann religiös oder auch gesellschaftspolitisch geprägt, oder auch unserer momentanen Lebenssituation entnommen sein. Die Treffen finden dann jeweils wöchentlich über einen Zeitraum von 6 bis 7 Wochen abends statt. Die Abende werden aus eigenen Reihen vorbereitet und moderiert.

    Ein "weltliches" Thema war z.B. "Der Mann im Spagat zwischen Familie, Beruf und sich selbst". Wir beschäftigten uns aber auch schon mit einigen (Männer)figuren aus der Bibel, sowie mit anderen Konfessionen, zu deren Mitgliedern wir dann auch den Dialog suchten.

    Im Rahmen dieser thematischen Arbeit wurden Gottesdienste mit vorbereitet; zuletzt zur Bewahrung der Schöpfung im April 2016. Aus diesem heraus wurde auch die Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach des Gemeindezentrums initiiert.

    Ganz zu schweigen von "kulinarischen Auftritten", wenn die "mannsbilder" im Rahmen des monatlichen Familiensonntags hin und wieder bewiesen, dass auch Männer mit dem Kochlöffel umzugehen verstehen!

    Weitere Informationen erhalten Sie bei

    Michael Frentrup, Pfr., Tel. 05241/53 15 20

  • Hauskreis

    Was machen wir?

    Wir singen, lesen in der Bibel und beten miteinander. Zum gelesenen Bibelabschnitt haben wir einen freien Gedankenaustausch.

    Gottes Wort bringt Gemeinschaft, schafft Vertrauen und Verlässlichkeit, hilft, persönliche Lasten zu tragen, gibt Geborgenheit und Kraft für den Alltag.

    Wir treffen uns jeden Montag von 19:30 – 21:30 Uhr privat an wechselnden Orten. Neue Gesichter sind willkommen!

    Ansprechpartner: Annemarie und Dieter Güth, Tel. 05241/43 81

  • Offene Bibelzeit

    Offene Bibelzeit

    Die Persönliche Bibelzeit.

    Erlebt seit 2003. Das Jahr der Bibel.
    Nicht alleine – nicht einsam, sondern gemeinsam!
    Lesen, zuhören, fragen, Gedanken austauschen.
    Dabei sein – sich gegenseitig bereichern!

    Aktuelle Fragen unseres Lebens in der Bibel wiederfinden.
    Dieses Buch der Bücher als Betriebsanleitung für unser Leben anwenden.
    Hilfe finden – Kraft schöpfen für den Alltag!

    Suchend? Zweifelnd? Kritisch? Unsicher?
    Selbstbewusst? Klar positioniert? Ziel gerichtet?
    Evangelisch? Katholisch? ...? In keiner Kirche?
    Aus Gütersloh? Oder sonst wo? Herzlich willkommen.
    Wir sprechen gerne über all unsere und Ihre Fragen.
    Gottes Wort gemeinsam kennen lernen - eine Einladung auch an Sie!

    Die nächsten Termine mit zugeordneter Bibellese

  • Bibelkreis

    An alle Bibelinteressierten ! ! !

    Herzliche Einladung zum Bibelkreis an jedem 2. Mittwoch (ungerade Kalenderwochen), 19:30 Uhr in der Matthäuskirche (Erwachsenenraum). Einfach mal vorbeischauen!

    Mitlesen, mitdiskutieren, mitbeten, mitsingen! Oder einfach nur dabei sein. Bibelvorkenntnisse nicht nötig. Wir sind eine kleine Gruppe und freuen uns auf Deinen / Ihren Besuch!

    Bei Fragen: Claas Schöning Tel. 0 52 42 / 98 27 02 (abends), E-Mail

  • Gymnastik für Frauen und Männer

    Gymnastik für Frauen und Männer

    Wir sind eine gemischte Gruppe jung gebliebener Erwachsener (über 50), die sich gern abends ohne Leistungsdruck bei Gymnastik z.B. vom Sitzen im Auto oder auf dem Bürostuhl entspannen möchten, die für Vereins- oder Mannschaftssport aber nicht regelmäßig Zeit finden.

    Unter fachlicher (An-)leitung treffen wir uns (außerhalb der Schulferien) immer
    donnerstags um 20:15 Uhr

    an der Sporthalle der Grundschule Heidewald.
    Neue „Gleichgesinnte“ sind jederzeit herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Sportschuhe (mit heller Sohle!) einpacken und reinschnuppern!
    Für weiter Informationen steht zur Verfügung:

    Albrecht Waschau, Tel. 05241/4 66 85, E-Mail

  • Gymnastik für Frauen

    Wir sind eine lustige, vergnügte Gruppe - ein Turnverein im Gütersloher Südbezirk - der aber auch Anderes gemeinsam unternimmt, wie auf dem Foto zu sehen, z.B. eine Radtour.
    Wir sind Frauen ab 50 und treffen uns jeden Dienstag von 15.30 - 17.00 Uhr in der Turnhalle der Janusz Korczak Schule am Alten Hellweg (ehem. Hauptschule Süd) zu Bewegung (Gymnastik) von Kopf bis Fuß.
    Wir freuen uns sehr auf neue Frauen, die Freude am Sport und am Spaß haben.
    Rufen Sie an bei unserer Leiterin,
    Frau Rosemarie Imhof, Tel. 05241/15 253
    oder kommen Sie einfach an einem Dienstag in die Turnhalle.

  • Gesprächskreis von Eltern homosexueller Kinder

    BEFAH Gesprächskreis

    Seit September 2009 gibt es auch im ostwestfälischen Raum einen Zusammenschluss von Eltern homosexuell liebender Kinder. Diese Eltern haben erfahren, wie schwierig es ist, mit der Homosexualität der Tochter oder des Sohnes umzugehen. Zwar kennt jeder inzwischen schwule oder lesbische Politiker oder Medienleute. Trotzdem gibt es noch immer unterschwellige Vorbehalte, welche Eltern beim Coming Out ihrer Kinder oft in tiefe Verzweiflung stürzen.

    Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Eltern stark zu machen, ihre Kinder so anzunehmen, wie sie nun einmal sind. Schon beim ersten Zusammentreffen wurde deutlich, wie wichtig und wohltuend der Austausch mit Menschen in ähnlicher Situation (Interessenlage) sein kann.

    So soll auch das Gespräch miteinander auch bei zukünftigen Treffen einen großen Raum einnehmen. Ein weiteres Anliegen der Gruppe wird es zudem sein, gemeinsam nach Wegen zu suchen, um die volle Gleichstellung - und damit den Schutz vor Diskriminierung – homosexueller Lebensweise in unserer Gesellschaft zu erreichen.

    Die Treffen sind offen und andere interessierte Mütter oder Väter daher jederzeit herzlich willkommen!

    Die Elterngruppe trifft sich einmal im Monat jeweils am 2. Samstag nachmittags ab 15:30 Uhr im Matthäus Gemeindezentrum, Auf der Haar 64.

    Weitere Informationen: M. und D. Kerkhoff, Tel. 0163/7 77 80 93, E-Mail oder www.befah.de