Eine-Welt-Arbeit - MÖWe

Der Ausschuss für Mission, Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe) der Kirchengemeinde arbeitet zu vielen Eine-Welt- und Umweltthemen.

Der MÖWe-Ausschuss ist ein Kreativarbeitsbereich, der Impulse aus der weltweiten Ökumene in das Gemeindeleben der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh einbringt.

Auch das Thema „Gesellschaftliche Verantwortung der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh“ ist hier angesiedelt. Dies meint insbesondere die wachsende Kluft zwischen arm und reich sowie alle Themen rund um die Umwelt und das Ziel, Gottes Schöpfung zu bewahren.

Die Arbeit des MÖWe-Ausschusses soll auch in die Stadtgemeinde Gütersloh hineinwirken.

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit sind:

Themenbereich Mission:

  • Themengottesdienste, z.B. Schöpfungsverantwortung

  • Organisation von Kirchentagstouren

  • Öffentlichkeitsarbeit

Themenbereich Ökumene:

  • Eine-Welt-Fest / Stadtkirchentag

  • Christenrat und interreligiöser Dialog

Themenbereich Weltverantwortung:

  • Aktivitäten und Themen

    Neben der Fortführung der konkreten Aktionen (Sonne in der Kirche, Bezug von Ökostrom, Korken für Kork, Faire Blumen, 1000 Gemeinden trinken fair) nehmen wir uns bis 2013 vor:

    • Wir tragen Impulse aus der Eine-Welt-Arbeit und der weltweiten Ökumene in unsere Gemeinde.

    • Wir arbeiten für mehr Gerechtigkeit im kommunalen, nationalen und internationalen Rahmen.

    • Wir stehen im guten Kontakt zu innerkirchlichen Ausschüssen und Arbeitsbereichen, die z.T. ähnliche Themen bearbeiten, insbesondere zum Eine-Welt-Laden.

    • Wir arbeiten aktiv im Christenrat zur Verbesserung des interreligiösen Dialoges mit.

    • Wir haben feste Arbeitsbeziehungen zu anderen Organisationen (Parteien, NGO`s) sowie auch zur Stadt Gütersloh.

    • Wir arbeiten am Projekt „Grüner Hahn“ und führen die Aktivitäten zum Klimaschutz (z.B. Photovoltaik-Anlagen) fort.

    • Das Eine-Welt-Fest soll fester Bestandteil des (kirchlichen / städtischen) Veranstaltungskalenders werden.

    • Die Organisation von Kirchentagstouren ist fester Bestandteil der MÖWe-Arbeit.

    • Bis 2013 wollen wir mit den anderen Mitgliedskirchen einen ökumenischen Kirchentag in Gütersloh durchführen.

  • Gütersloh trinkt fair

    Kaffeebeschluss: Das Presbyterium der Kirchengemeinde hat am 22. März 2007 be­schlossen, „dass bei Veranstal­tungen, zu denen die Gemeinde einlädt, ausschließlich Kaffee aus Quel­len des Fairen Handels mit dem Transfair-Siegel ausgeschenkt wird.“

    Der Ausschuss MöWe hat daraufhin im Jahr 2008 durch Kaffee-Gottesdienste mit anschließender Kaffee-Verkostung in allen fünf Regionen und weiteren Veran­staltungen intensiv daran gearbeitet, diesen Beschluss in den Gruppen der Gemeinde und darüber hin­aus bekannt zu machen. „Brot für die Welt“ konnte im November vermelden, dass über 1.000 Kirchen­gemeinden sich verpflichtet haben, diese Aktion zu unterstützen.

    Der Ausschuss MÖWe konnte anre­gen, dass auch die Kirchengemeinde Isselhorst sowie die Evangelisch-Freikirchliche Gemein­de Gütersloh diese Aktion unterstützen. Der Kaffeeumsatz im Eine-Welt-Laden stieg im Berichtsjahr nicht unerheb­lich.

  • Eine-Welt-Fest 2013

    Am 15. und 16. Juni 2013 fand -– nach 2000, 2006 und 2010 –- wieder ein Eine-Welt-Fest vor der Martin-Luther-Kirche. Thematische Schwerpunkte in diesem Jahr war zum einen die Auseinandersetzung mit Afrika, seiner Kultur und seien Traditionen und zum anderen das fünfjährige Bestehen der Parish World Evangelical Ministry (PWEM) in Gütersloh.

    Umrahmt und gestaltet wurde unser Fest durch umfangreiche Präsentationen bezüglich Afrika und verschiedener afrikanischer Länder: z.B. Stände des Eine-Welt-Ladens und verschiedene Afrika-Solidaritätsgruppen aus Gütersloh und Umgebung (u.a. Ghana, Gambia, Tanzania), eine Modenschau afrikanischer (Frauen-)Kleidung, mehrere Musikgruppen aus der Kirchengemeinde und der PWEM aus Gütersloh. Weiterhin wurden diverse Aktivitäten für Kinder angeboten wie z.B. Malen, Basteln und Schminken.

    Ziel des Eine-Welt-Festes ist es daher, viele Aktivitäten und Partnerschaftsprojekte der Kirchengemeinde, des Kirchenkreises, aber auch Projekte aus der Stadt und aus der Region als gute Beispiele für die konkrete und positive Auseinandersetzung mit Afrika zu präsentieren. 

    So sollte einer breiten Öffentlichkeit in der Stadt und auf dem Markt sowie der Gemeinde Möglichkeiten des sozialen und entwicklungspolitischen Engagements aufgezeigt werden.

    Für die Moderation der Veranstaltung konnte ein prominenter Moderator vom WDR, Andreas Vollmert, gewonnen werden.

    Organisiert wurde das Fest durch den Ausschuss MÖWe und die Stadtkirchenarbeit der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh zusammen mit der PWEM Gütersloh. Am Sonntag fand zum Abschluss ein thematischer Gottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh und der PWEM um 13.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche statt.

  • Eine-Welt-Fest 2010

    Am 4. September 2010 fand - unter Federführung des Ausschusses MÖWe und der Stadtkirchenarbeit - ein großes Eine-Welt-Fest vor der Martin-Luther-Kirche statt.

    Ziel war es, den Kontinent Afrika von seiner schönen und faszinierenden Seite zu zeigen. Viele Initiativen der Kirchengemeinde und des Kirchenkreises sowie der Stadt Gütersloh präsentierten sich und zeigten Projekte aus afrikanischen Ländern und kulinarisches zum Essen. Auch eine Trommelgruppe erregte des Interesse von Jung und Alt am Berliner Platz. Darüber hinaus gab es Info-Stände zu mehreren Projekten, Ausstellungen und natürlich fair gehandelte Waren aus dem Eine-Welt-Laden der Kirchengemeinde. 

Ansprechpartner

Pfarrerin Erika Engelbrecht

Regionen Mitte und West
Kolbeplatz 4
Tel. 05241/212701
Mail

Maik Schrey

Johann-Sewerin-Straße 47
Tel. 05241/28720
Mail